Dienstag, 12. Januar 2016

One Pot Tortellini mit Salbeicreme und Parmesan

Gestern gab es bei uns ein ganz einfaches Tortellinirezept, das wir immer gern an Tagen zubereiten, an denen wir entweder keine Zeit oder keine große Lust zum Kochen, vor Allem aber auf Abwasch, haben. Es lässt sich in kürzester Zeit und mit nur einer Hand voll Zutaten zubereiten.

Wir brauchen:
Tortellini (gekauft oder selbst gemacht)
1 gehäufter TL Butter
Salbei (getrocknet oder frisch)

eine halbe Zitrone
1 TL Frischkäse
Salz, Pfeffer und Muskat
Parmesan oder Grana Padamo
1 EL gehackte Mandeln
Je nach Belieben etwas Ruccola oder frischen Basilikum

Schnell und einfach One Pot
Das tolle an diesem Rezept ist, dass es super schnell geht und wir nur einen einzigen Topf brauchen. In diesem kochen wir unsere Tortellini als erstes beinahe (!) bissfest.  Wenn also auf der Packung 10 Minuten Garzeit steht, kochst du sie am besten nur sechs. Die Nudeln werden später noch ein bisschen in der Soße köcheln.

Anschließend gießen wir das Wasser ab und kippen die Tortellini zurück in den Topf. Am besten hebst du ca. 3-4 Esslöffel Nudelwasser auf und gibst dieses ebenfalls wieder zurück in den Topf. Deine Herdplatte kannst du auf niedrigster Stufe anlassen, wenn du den Topf zurück auf den Herd stellst. Nun geben wir den Teelöffel Frischkäse hinzu, der im Nudelwasser schmilzt und zu einer leichten Creme wird. Gebe nun die Butter hinzu und lasse auch diese einschmelzen.
Erwarte bitte keine Soße, bei diesem Gericht werden die Nudeln höhstens mit der Käse-Buttercreme benetzt. Anschließend kannst du den Saft einer halben Zitrone untermischen und das ganze nochmal kurz einköcheln lassen. Während dessen würzt du großzügig mit dem getrocknetem Sabei, Salz, Pfeffer und einer kleinen Prise Muskatnuss, je nach Belieben. Wenn die Creme schön eingedickt ist und so gut wie keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist, sind wir eigentlich auch schon fertig.

Schalte nun die Herdplatte aus, reibe den Parmesan oder Grana Padamo drüber und verühre alles gut. Warte ab bis der Käse ein wenig geschmolzen ist, mische die gehackten Mandeln unter und beginne mit dem Servieren. Je nach Laune kannst du nun frische Basilikumblätter oder auch Ruccola drüberstreuen. Dieses Gericht dauert ungefähr 15 Minuten und ist wirklich super einfach und unglaublich lecker!

Bleib schmackhaft!







Kommentare:

Sinngestoeber hat gesagt…

Wow, diese sehen aber lecker aus! Hätten wir heute Abend nicht schon was vor, würde ich sie sofort mal nachzaubern <3

Sabine hat gesagt…

Das probiere ich gerne aus. Die ganze Familie liebt Pasta und Salbei ist mal was anderes. Mit Fleisch habe ich ihn schon kombiniert. Jetzt versuche ich es mit deinem Pasta Rezept. LG, Sabine

Sari hat gesagt…

Also bis auf die Mandeln schreit das auch gerade nach mir...hm...vielleicht am Mittwoch??

Sinah Sidonie Überlebenskunst hat gesagt…

Wir haben das gestern erst wieder gekocht und statt Mandeln, Walnüsse genommen, was mir sogar noch besser gefallen hat!

Ähnliche Gedanken...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...